Was möchten Sie buchen?

The A'DAM Tower

DAS ZUHAUSE VON SIR ADAM
Direkt gegenüber dem Hauptbahnhof auf der anderen Seite des IJ Flusses gelegen, bietet der 22-stöckige A’DAM Tower einen Ausblick auf die historische Altstadt von Amsterdam. Mit seinen zwölf Bewohnern − darunter Sir Adam, der Gitarrenbauer Gibson, die A’DAM Music School, Sony Music und der Nightclub Shelter − ist das Gebäude nicht nur ein modernes Wahrzeichen, sondern eine Community aus Kreativen und Innovationstreibern. Erfahren Sie weiter unten mehr über den besonderen Turm und seine Bewohner.

A’DAM Lookout

Die Aussichtsplattform A’DAM Lookout befindet sich oben auf dem Dach des A’DAM Towers und bietet einen unvergesslichen Panoramablick auf die ganze Stadt. Adrenalinjunkies können sich hier außerdem auf eine 100 Meter hohe Schaukel mit dem Namen „Over the Edge“ wagen und in luftigen Höhen über den Rand des Turms schwingen.

Sir Adam

Das unvergleichliche Sir Adam erstreckt sich über die ersten acht Stockwerke des A’DAM Towers, alle Zimmer bieten einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Als Hommage an die kreative Gemeinschaft des Gebäudes zitiert das Design des Hotels viele musikalische und künstlerische Einflüsse. Der THE BUTCHER Social Club ist eine willkommene Adresse, um sich als Teil der pulsierenden Stadt zu fühlen.

Madam

Im 20. Stock des A’DAM Towers befindet sich das Panorama-Restaurant Madam. Küchenchefin Emmy van Zanen liebt gesunde, schlichte und doch besondere Gerichte, die in Begleitung der atemberaubenden Aussicht noch köstlicher schmecken und jedem Gast ein unvergessliches Erlebnis bescheren. Nach dem Essen sind Sie auf den höchsten Dancefloor der Stadt eingeladen!

Moon

Das Moon, ein wunderschönes Restaurant im 19. Stock des A’DAM Towers, besticht mit einer Besonderheit: Es dreht sich jede Stunde einmal um die eigene Achse! Küche und Bar liegen in der Mitte des runden Raums und bleiben unbewegt, während sich die Sitzplätze langsam am Fenster entlang drehen, sodass Sie jedes Dinner inklusive 360-Grad-Blick auf die Stadt genießen können.

A’DAM&Co.

A’DAM&Co. ist ein exklusiver Club für Amsterdams kreative Köpfe im 18. Stock des A’DAM Towers. Als Mitglied erhalten Sie Zugang zu exklusiven Events und Veranstaltungen, weiteren internationalen Clubs und vielem mehr.

The Loft

The Loft befindet sich im 16. und 17. Stock des A’DAM Towers und ist eine der luxuriösesten Eventlocations der ganzen Stadt. Mit raumhohen Fenstern, einem unglaublichen Blick über die Stadt und stylishem Interieur ist es der ideale Ort für Veranstaltungen aller Art.

ID&T

Im 13. und 14. Stock residiert ID&T, ein auf Elektromusik-Events spezialisierter Medienriese. Die kreativen Köpfe haben die regionale Elektroszene in den letzten 30 Jahren maßgeblich geprägt – mit Veranstaltungen wie Mysteryland, Sensation, Thunderdome, Tomorrowland, Amsterdam Music Festival, Amsterdam Open Air und vielen mehr.

Sony Music Entertainment

Sony Music Entertainment, eine der größten Plattenfirmen der Welt, befindet sich im 11. und 12. Stock des A’DAM Towers. Sony hat sich bewusst für diesen Standort entschieden, um sich in die kreative Gemeinschaft im und um den A’DAM Tower zu integrieren.

WINK

Im 8. Stock befindet sich das Architekturbüro Wink − wahre Meister, wenn es darum geht, unvergessliche Markenidentitäten zu gestalten. .

MassiveMusic

Die internationale Musikagentur MassiveMusic sitzt im 15. Stock des A’DAM Towers. Das Unternehmen ist überzeugt davon, dass die Kraft von Musik Menschen zusammenbringen und einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft leisten kann. MassiveMusic schafft Musik und entwickelt Musikstrategien für internationale Marktführer.

Gibson

Im 10. Stock des A’DAM Tower hat sich der legendäre Gitarrenbauer Gibson niedergelassen. Mit über 100 Jahren Erfahrung genießt das Unternehmen den Ruf als internationaler Marktführer für Gitarren.

Shelter

Unmittelbar neben dem A’DAM Tower liegt das Shelter, Amsterdams Paradies für Dance Music. Der Club zieht die besten Elektro-Künstler der Welt an.

A’DAM Music School

Die A’DAM Music School ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz im A’DAM, die 2015 von den Musikprofis Duncan Stutterheim (ID&T), Sander Groet (AIR), Hans Brouwer (MassiveMusic) und Eric-Jan de Rooij (Lingotto) gegründet wurde. Sie bietet Musikunterricht für junge und jung Gebliebene, die sich keinen Unterricht leisten können. Denn jeder verdient die Chance, ein Instrument zu lernen.